Gesammelte Beeren
zu den Rezepten
Paradeiser
zu den Rezepten
Marmeladen, Gelees
zu den Rezepten
Marillen/Gerichte mit Marillen
zu den Rezepten
Pizza und Quiche
zu den Rezepten
Bilder ©: Gesammelte Beeren: S K / pixabay.com | Paradeiser: Beverly Buckley / pixabay.com | Marmeladen, Gelees: RitaE / pixabay.com | Grillen: jonathanvalencia / pixabay.com | Marillen/Gerichte mit Marillen: Angelina Ho / pixabay.com | Pizza und Quiche: zuzana gazdikova / pixabay.com |

Rezept-Tipp für Dienstag


Was koche ich heute?


Küchentipp des Tages

  • Johannisbeeren oder Ribiseln

    Die Johannisbeeren (Ribes) sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae). Sie umfasst die im Deutschen als Johannisbeeren und Stachelbeere bezeichneten Arten (Source: Wikipedia.org).
    Ob schwarz oder rot, die aromatischen Perlen erfrischen den Gaumen und den gesamten Körper.

    Was enthalten Johannisbeeren bzw. Ribiseln?
    Sie sind sehr vitaminreich, denn die schwarzen Johannisbeeren enthalten so viel Vitamin C, dass 50 g den gesamten Tagesbedarf decken. Darüber hinaus sind sie reich an Kalzium, Eisen und Kalium. Johannisbeeren halten sich im Kühlschrank 3-4 Tage. Waschen Sie die Beeren mit den Stielen, damit sie die Inhaltsstoffe nicht verlieren.

    Woran erkennt man eine gute Qualität?
    Frische Ribiseln sind fleckenlos, prall und hängen fest an den Stielen. Nach dem Rebeln muss man sie baldigst verarbeiten, weil sie schnell matschig werden.


neue rezepte


MarktPartner

alle ansehen