Gebackene Mäuse

Gebackene Mäuse
Foto: Lichtbild Austria / pixelio.de
  • Zutaten

1/2 Menge vom Krapfenteig-Grundrezept

Mehl
Staubzucker
  • Zubereitung

Den Krapfenteig zu einer Rolle formen und kleine Stücke davon abschneiden. Die einzelnen Teigstücke zu kegelförmigen Stücken formen und an einem Ende ein kleines 'Schwanzerl' zupfen.
Die Stücke auf ein mit Mehl bestreutes Tuch legen, mit Mehl bestauben, zudecken und ca. 20 Minuten aufgehen lassen.
Das Backfett auf 160 °C erhitzen und die Teigstücke mit der Oberseite nach unten ins heiße Fett legen. Den Topf zudecken. Nach 2 Minuten die Mäuse wenden und im offenen Topf noch einmal 2 Minuten fertig backen.
Die gebackenen Mäuse aus dem Topf nehmen und gut abtropfen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und anrichten.

Dazu passt Vanillesauce und Preiselbeerkompott.
Probieren Sie auch noch

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Gebackene Muse

Zutaten:

1/2 Menge vom Krapfenteig-Grundrezept

Mehl
Staubzucker
  Gebackene Muse
Foto: Lichtbild Austria / pixelio.de
 
Zubereitung:



Den Krapfenteig zu einer Rolle formen und kleine Stcke davon abschneiden. Die einzelnen Teigstcke zu kegelfrmigen Stcken formen und an einem Ende ein kleines 'Schwanzerl' zupfen.
Die Stcke auf ein mit Mehl bestreutes Tuch legen, mit Mehl bestauben, zudecken und ca. 20 Minuten aufgehen lassen.
Das Backfett auf 160 C erhitzen und die Teigstcke mit der Oberseite nach unten ins heie Fett legen. Den Topf zudecken. Nach 2 Minuten die Muse wenden und im offenen Topf noch einmal 2 Minuten fertig backen.
Die gebackenen Muse aus dem Topf nehmen und gut abtropfen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und anrichten.

Dazu passt Vanillesauce und Preiselbeerkompott.