Vanillekuchen

Vanillekuchen
  • Zutaten

140 g Butter
140 g Staubzucker
4 Eidotter, 4 Eiklar
1 Vanilleschote
5 EL Milch
250 g Mehl
1 EL Vanillepuddingpulver

Prise Salz
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Zucker sieben, Vanilleschote auskratzen, Kuchenform ausfetten und bemehlen

  • Zubereitung

1

Butter zerlassen. Dotter, Zucker, Mark der Vanilleschote schaumig rühren. Milch und zerlassene Butter untermengen.

2

Eiklar mit Prise Salz steif schlagen. Abwechselnd mit Mehl und etwas Vanillepuddingpulver unterziehen.

3

Masse in Form füllen und bei 175 °C rund 30 Minuten backen. Herausnehmen, überkühlen, stürzen. Mit vanilliertem Staubzucker bestreuen.

  • Tipp

Vanillinzucker hat nichts mit echter Vanille zu tun. Ausgekratzte Vanilleschote in Staubzucker geben, dann haben Sie einen Vanillezucker.

Weitere Kuchen Rezepte finden Sie hier.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Vanillekuchen

Zutaten:

140 g Butter
140 g Staubzucker
4 Eidotter, 4 Eiklar
1 Vanilleschote
5 EL Milch
250 g Mehl
1 EL Vanillepuddingpulver

Prise Salz
  Vanillekuchen
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Zucker sieben, Vanilleschote auskratzen, Kuchenform ausfetten und bemehlen

  1. Butter zerlassen. Dotter, Zucker, Mark der Vanilleschote schaumig rühren. Milch und zerlassene Butter untermengen.

  2. Eiklar mit Prise Salz steif schlagen. Abwechselnd mit Mehl und etwas Vanillepuddingpulver unterziehen.

  3. Masse in Form füllen und bei 175 °C rund 30 Minuten backen. Herausnehmen, überkühlen, stürzen. Mit vanilliertem Staubzucker bestreuen.

Vanillinzucker hat nichts mit echter Vanille zu tun. Ausgekratzte Vanilleschote in Staubzucker geben, dann haben Sie einen Vanillezucker.