Endiviensalat mit Putenspieß

Endiviensalat ist eher ein Herbst-Wintersalat und Pute kann man immer haben, daher passt Endiviensalat mit Putenspieß gut für die Herbst und Winter.

Endiviensalat mit Putenspieß
  • Zutaten

400 g Endiviensalat
2 rote Paprika
2 grüne Paprika
800 g Putenbrust
6 EL Sojasauce
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Marinade:
Kürbiskernöl
Balsamico
Petersilie gehackt
Senf
Salz, Pfeffer


  • Zubereitung

Putenfleisch in gleich große Stücke schneiden. Die Paprika waschen, teilen und in Quadrate schneiden.
Abwechselnd Fleisch und Paprika auf die Spieße stecken und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen.
Die Spieße in etwas Olivenöl rundum anbraten.

Die Erbsenschoten waschen, halbieren und in Salzwasser kurz kochen.

Die restlichen Paprika-Quadrate schräg halbieren. Endiviensalat waschen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Marinade:
Alle Zutaten gut vermischen und abschmecken.

Den Salat, Paprika und Erbsenschoten in eine Schüssel geben und mit der Marinade übergießen. Den Salat auf Teller anrichten und je einen Putenspieß darauf legen.

  • Tipp

Das Wort "Endivie" stammt aus dem Arabischen und heißt soviel wie "im Jänner wachsende Pflanze".

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Endiviensalat mit Putenspie

Endiviensalat ist eher ein Herbst-Wintersalat und Pute kann man immer haben, daher passt Endiviensalat mit Putenspieß gut für die Herbst und Winter.

Zutaten:

400 g Endiviensalat
2 rote Paprika
2 grüne Paprika
800 g Putenbrust
6 EL Sojasauce
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Marinade:
Kürbiskernöl
Balsamico
Petersilie gehackt
Senf
Salz, Pfeffer


  Endiviensalat mit Putenspie
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:



Putenfleisch in gleich große Stücke schneiden. Die Paprika waschen, teilen und in Quadrate schneiden.
Abwechselnd Fleisch und Paprika auf die Spieße stecken und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen.
Die Spieße in etwas Olivenöl rundum anbraten.

Die Erbsenschoten waschen, halbieren und in Salzwasser kurz kochen.

Die restlichen Paprika-Quadrate schräg halbieren. Endiviensalat waschen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Marinade:
Alle Zutaten gut vermischen und abschmecken.

Den Salat, Paprika und Erbsenschoten in eine Schüssel geben und mit der Marinade übergießen. Den Salat auf Teller anrichten und je einen Putenspieß darauf legen.

Das Wort "Endivie" stammt aus dem Arabischen und heißt soviel wie "im Jänner wachsende Pflanze".